January 18, 2018

TraumaFolgenPrävention

Traumafolgen vorzubeugen ist uns ein Anliegen

Alle Menschen erfahren im Laufe des Lebens traumatische Ereignisse, das lässt sich nicht verhindern. Unfälle etwa oder schwierige Geburten, Krankheiten oder der Verlust geliebter Menschen, um nur Beispiele zu nennen. Ob daraus jedoch eine lebenslängliche Einschränkung bis hin zu krankheitswertiger Bedrohung wird, hängt von weiteren Faktoren ab: Zum einen von den Umständen, unter denen das traumatische Ereignis stattfindet und zum anderen davon, welches Wissen über Trauma und die Folgen und welche Ressourcen im Umgang damit den Betroffenen zur Verfügung stehen. Dort setzen wir als Team des UNUM institute an.