Journal Writing Therapy

Ab 23. Oktober 2019 / Leitung: Mag.a Christine Gruber /
Termine: einmal monatlich, mittwochs von 17 – 20 Uhr
2019: 23.10., 20.11., 18.12.
2020: 29.01., 19.02., 18.03., 22.04., 20.05., 17.06., (Juli+August Sommerpause) 23.09
Geschlossene, fortlaufende Jahresgruppe
TeilnehmerInnenzahl: 7 bis maximal 9
Kosten: EUR 90,– pro Abend

Confidens … unter diesem Motto, das wörtlich übersetzt soviel wie: zuversichtlich, mutig, frech, unverschämt bedeutet, bieten wir traumasensible Schreibangebote an.

„Der tägliche Umgang mit Stift und Papier, mit Tastatur und Bildschirm, hilft, den Alltag zu bewältigen, heilsame Erfahrungen zu machen und den eigenen Schreibstil zu entwickeln“. Diese Zeilen stammen aus der Einleitung von Birgit Schreibers Buch „Schreiben zur Selbsthilfe“, wo sie zahlreiche praktische Übungen anführt.

Birgit Schreiber hat diese Form des heilsamen Journal-Schreibens über den großen Teich in den deutschsprachigen Raum gebracht.

Abgeklopft auf Traumasensibilität durch Christine Gruber, ist dieses fortlaufende Angebot als Unterstützung bei der Verarbeitung von Traumafolgen, zur Bewältigung von Krisensituationen und um dem alltäglichen Stress die eigene Kreativität entgegenzusetzen, gedacht.

Diese Schreibgruppe entspricht keinem psychotherapeutischen Setting, aber es ist als Ergänzung zur Psycho-Trauma-Therapie geeignet.